Ein modernes Museum denkt bereits um und lässt nachhaltig polstern

 

 

 

 

 

Oberflächlich betrachtet sind die neu tapezierten Sitzbänke ein optisches und haptisches Erlebnis für die jungen Gäste.

Doch das MUMOK Kunstvermittlungsatelier, welches ein vielfältiges Programm anbietet, achtet auch auf die im Interior verwendeten Materialien. Diese Institution zeigt Schaumstoff Installationen in ihrer Ausstellung, verzichtet aber auf dieses Füllmaterial in ihren Sitzobjekten. Die neue Polsterung der Bänke besteht aus einem Kokoskern, der mit Baumwollfleece ummantelt ist. Kalmuck als dritte Schicht sorgt für Stabilität und Langlebigkeit.

Die OrganisatorInnen des MUMOK Kunstvermittlungsatelier denken nicht nur an das Sitzgefühl und Raumklima, sondern auch an den Produktlebenszyklus von der Entstehung bis zur Entsorgung der Materialien und nutzen das Wiener Handwerk.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*